Bulldogs Ladies im AFWB-Camp

Am vergangenen Wochenende war es endlich so weit: 17 NFL-Stars kamen nach Deutschland um im Rahmen des AFWB-Camps deutsche Footballspieler und -Spielerinnen zu trainieren.In enger Zusammenarbeit mit dem Centro Oberhausen, sowie dem Fernsehsender ProSieben Maxx und dem Sportmagazin „ran“ wird das „American Football Without Barriers Camp 2019“ mit seinem spannenden Rahmenprogramm zu einem ganz besonderen Event auch für alle Football-Fans in Deutschland. An zwei Tagen wurde mit den NFL Stars trainiert. Alex Mack, Ben Garland, Gerhard de Beer, Jabaal Sheard, Kevin Hogan, Brett Huntley, Roosevelt Nix, Austin Hooper, Barkevious Mingo, Chris Milton, Matthias Farley, Kenny Moore, Cam Meredith, Nate Hairston, Gary Barnidge, De Angelo Williams und Jordan Cameron hatten sich auf den Weg gemacht, um mit 550 Teilnehmern das bisher größte AFWB-Camp zu gestalten. Am Sonntag machten sich 6 unserer Spielerinnen auf den Weg nach Oberhausen. Vorfreude und auch ein wenig Nervosität machten sich breit. Wann hat man schließlich die Möglichkeit mit einem Profi zu trainieren. Nach einem kurzen gemeinsamen Warm-Up wurde sich in kleine positionsunabhängige Gruppen unterteilt und hier wurde das Warm-Up mit speziellen Übungen fortgeführt. Ausrüstung an und weiter ging es in jeweiligen Units. Positionsbezogen wurde hier dann an den Fundamenten gearbeitet. Diese konnte man anschließend im 1vs1 direkt ausprobieren und anwenden. Zusammen mit den Profis wurden dann Touchdowns, Interceptions, gute Runs oder auch gute Tackle gefeiert. Die Stimmung war hervorragend und die Bodenständigkeit der NFL-Stars war echt beeindruckend. Erinnerungsfotos werden jeden Teilnehmer mit Sicherheit gerne an dieses einmalige Erlebnis zurückdenken lassen.