Road to Bundesliga

Unter diesem Motto startet die U19 Mannschaft der Bielefeld Bulldogs ab dem 03.10. in die Vorbereitung für die Saison 2021. Ziel ist es, im kommenden Jahr in der höchsten deutschen Spielklasse antreten zu können. Wie auch in vielen anderen Teams der Bulldogs, gibt es in der U19 einen neuen Trainerstab. Headcoach Victor Serowy wird leider aus zeitlichen Gründen sein Amt niederlegen. Neuer Headcoach ab 1.10.20 wird Jan Eilert. Jan ist selbst ein aktiver Spieler der Seniors. In einem kurzen Interview mit Presse-Coordinator Andrè Zarnke, möchten wir ihn euch etwas näher vorstellen;

Wie bist du zum American Football gekommen?

”Zum Football bin ich zusammen mit einem Freund gekommen. Zu der Zeit haben wir viel zusammen im Fitnessstudio trainiert und sind dem Fußball etwas “entwachsen”. Wir sind dann zufällig auf ein Tryout der Bulldogs aufmerksam geworden. Die ersten Jahre bin ich immer von Wiedenbrück zum Training gependelt.”

Was macht die Faszination Football für dich aus?

”Am meisten fasziniert mich an diesem Sport die Energie die in einem Team entstehen kann, ob bei anstrengenden Trainingseinheiten oder auch an harten Spieltagen. Ein Team, bestehenden aus allen Gesellschaftsschichten, Körpergrößen usw. was zusammen kämpft um ein gemeinsames Ziel zu erreichen.”

Wie lange spielst du schon Football?

”Seit 2012 bin ich bei den Bulldogs als Spieler und seit 2014 auch als Trainer aktiv. ”

Du hast ja die Bulldogs Ladies trainiert, weshalb jetzt der Wechsel zu der U19?

”Für mich persönlich war klar, dass ich mich als Coach weiterentwickeln will. Nach 6 tollen Jahren in unserer Damenmannschaft, in denen ich viel gelernt habe, bot sich nun der nächste Schritt an. Mit Felix Gorny bin ich immer wieder im Austausch über die sportliche Entwicklung in unserem Verein und so kam es, dass er meinen Namen für den HC-Posten ins Rennen geworfen hat. ”

Was sind deine persönlichen Ziele mit der U19?

”Mein Ziel ist eine nachhaltige Ausbildung unserer lokalen Footballer. Ich möchte jedem Spieler die besten Voraussetzungen bieten um der bestmögliche Athlet zu werden. Jeder Spieler der in den Herrenbereich aufrückt soll dort nahtlos Anschluss finden und sich einbringen können.”

Hast du einen langfristigen Traum mit den Juniors?

”Langfristig möchte ich eine Mannschaft formen, die sich in der U19 Bundesliga (GFLJ) etabliert. Zudem ist es unser Ziel, jedem Spieler der herausragt ,die Möglichkeit zu geben sich für ein College Football Stipendium zu empfehlen.”

Kann bei euch eigentlich jeder mitmachen und kann man einfach so zum Training kommen?

”Auf jeden Fall! Wir suchen immer nach neuen Sportlern, ob erfahren oder nicht, groß oder klein. Jeder ist bei uns Willkommen und wir haben Bock darauf jedem diesen geilen Sport beizubringen. Vor allem die etwas schwereren Jungs, die vielleicht nicht in eine klassische Fußballmannschaft passen, sind sehr gerne gesehen!”

Warum bist du eigentlich Trainer geworden und was macht dir daran besonders Spass?

”Ich hatte mich kurzzeitig als Dline Coach in der U16 engagiert. Dann sprach mich jedoch der damalige Damen HC, und Bulldogs Urgestein, Jan-Hendrik Hansen an und hat mich in seinen Coaching Staff aufgenommen. Im Grunde ginge es mit dem Coachen los, weil ich Bock auf Football habe und ich dafür brenne das auch weiterzugeben. Besonders freut es mich, die Spieler weiter zu entwickeln und zu sehen wie die einzelnen Spieler von mal zu mal besser werden.”

Wie viel Zeit musst du in der Woche investieren?

”Das kann ich so pauschal nicht sagen. Wenn du meine Freundin fragst, dann auf jeden Fall zu viel.”

Wie sieht dein aktueller Trainerstab aus?

”Überragend. Nach kurzer Zeit hatte ich meine Wunsch-Coaches überzeugt bei dem Projekt mitzumachen. Wir sind 12 feste Coaches im Staff und können viele Positionen doppelt besetzen! Mit den meisten habe ich schon zusammen Football gespielt und auch schon zusammen gecoached. Ich bin besonders stolz auf die große Qualität und das Engagement was jeder Coach mitbringt. Unsere Offense wird von Daniel Korbmacher koordiniert, gleichzeitig ist er auch für die Quarterbacks zuständig. Sein Bruder Fabian trainiert die Runningbacks, Chris Busse und Jan-Hendrik Hansen trainieren die Widereceiver. Kim Rödder und Simon Wissmann machen einen geilen Job mit den schweren Jungs der Offensive Line. Für die Defense ist Manuel Imort zuständig. Dabei wird er von Chris Pfeiffenberger als Defensive Line Coach, JJ Schüddekopf als Linebacker Coach und Lucas Laube sowie Bastian Bögeholz als Defensive Back Coach  unterstützt.”

Kann man eigentlich zur Zeit (Corona-Pandemie) normal trainieren?

”Wir können auf ein gutes Hygienekonzept zurückgreifen und somit ein relativ normales Training durchführen.”

Hast du eine Lieblingsmannschaft in der NFL?

”Nein, aber ein Lieblings College Team: Alabama Crimson Tide.”

Und zum Abschluss, wer gewinnt den nächsten Superbowl?

”Ganz schwierig zu sagen. Ich würde mich freuen, wenn die Titans weit kommen, doch dort hat man ja aktuell einige Corona Probleme. Die Chiefs müssen nach den ersten Spieltagen als Favorit angesehen werden…doch ich liebe die Underdogs und sage als Außenseiter-Tipp: Las Vegas Raiders.”

Jan’s Schlusswort; ”Ausdrücklich möchte ich Victor für die harte Arbeit in den letzten Jahren danken!”

Vielen Dank Jan für deine Antworten und wir wünschen dir viel Erfolg mit deinem Team.